TiN – Titannitrid

Multifunktionale Beschichtung mit einer Kombination von Härte und Zähigkeit. Geeignet für ein breites Anwendungsspektrum.

Die TiN-Beschichtung ist die bekannteste und am häufigsten verwendete der PVD-Beschichtungen, sie kombiniert einen guten Härtewert mit ausgezeichneter Zähigkeit und Haftung auf dem Grundwerkstoff.

TiN zeichnet sich außerdem durch einen verringerten Reibungskoeffizienten und eine hohe chemische Trägheit gegenüber den Materialien aus, mit denen es in Kontakt kommt.

Anwendungsbereiche für die TiN-Beschichtung



Seine Eigenschaften, die bis zur Oxidationstemperatur unverändert bleiben, ermöglichen den erfolgreichen Einsatz des TiN bei allen Zerspanungsarbeiten sowie bei den verschiedenen Press-, Stanz- und Sinteroperationen.

Um die Leistung dieser Beschichtung zu verbessern, stellen wir spezielle Versionen des TiN her, mit speziellen Füllstoffen und Rezepturen, die für bestimmte Anwendungen optimiert sind.

Einige Beispiele:
  • Eine Version, die für Wälzfräser-Werkzeuge und Schneidräder optimiert ist
  • Eine Version mit besonders feiner Struktur, nahezu tropfenfrei, für den Einsatz auf Kunststoff- und Sinterformen.
  • Eine Version mit optimierter Dicke für das Beschichten von Werkzeugen zum Schneiden von Kegelrädern, wie der Gleason Vollhartmetall Formfräser oder Klingen wie bei dem Coniflex®-Messerkopf.
  • Realisierung der TiN-Beschichtung mit verbesserter Korrosionsbeständigkeit, geeignet für Werkzeuteile, die dauerhaft in aggressiven Umgebungen arbeiten müssen.
  • Die LT-Version (Low Temperature) mit einer auf 300 °C reduzierten Beschichtungstemperatur für spezielle Anwendungen.

Multifunktionale Beschichtung mit einer Kombination von Härte und Zähigkeit. Geeignet für ein breites Anwendungsspektrum.

Die TiN-Beschichtung ist die bekannteste und am häufigsten verwendete der PVD-Beschichtungen, sie kombiniert einen guten Härtewert mit ausgezeichneter Zähigkeit und Haftung auf dem Grundwerkstoff.

TiN zeichnet sich außerdem durch einen verringerten Reibungskoeffizienten und eine hohe chemische Trägheit gegenüber den Materialien aus, mit denen es in Kontakt kommt.


Anwendungsbereiche für die TiN-Beschichtung



Seine Eigenschaften, die bis zur Oxidationstemperatur unverändert bleiben, ermöglichen den erfolgreichen Einsatz des TiN bei allen Zerspanungsarbeiten sowie bei den verschiedenen Press-, Stanz- und Sinteroperationen.

Um die Leistung dieser Beschichtung zu verbessern, stellen wir spezielle Versionen des TiN her, mit speziellen Füllstoffen und Rezepturen, die für bestimmte Anwendungen optimiert sind.

 

Einige Beispiele:

  • Eine Version, die für Wälzfräser-Werkzeuge und Schneidräder optimiert ist
  • Eine Version mit besonders feiner Struktur, nahezu tropfenfrei, für den Einsatz auf Kunststoff- und Sinterformen.
  • Eine Version mit optimierter Dicke für das Beschichten von Werkzeugen zum Schneiden von Kegelrädern, wie der Gleason Vollhartmetall Formfräser oder Klingen wie bei dem Coniflex®-Messerkopf.
  • Realisierung der TiN-Beschichtung mit verbesserter Korrosionsbeständigkeit, geeignet für Werkzeuteile, die dauerhaft in aggressiven Umgebungen arbeiten müssen.
  • Die LT-Version (Low Temperature) mit einer auf 300 °C reduzierten Beschichtungstemperatur für spezielle Anwendungen.

Beschichtung Blatt herunterladen

Laden Sie die Broschüre herunter

Technische Merkmale der Beschichtung

Farbe der Beschichtung Härte Elastizitäts-modul E Oxidations-temperatur Reibungs-koeffizient auf 100Cr6 Abscheidungs-temperatur Übliche Schichtdicke
Goldgelb 2800 ± 50 HV 450 ± 10 GPa 600°C 0,4 300°C-480°C 2-7 µm